mdadm – RAID5 Festplatte im Software-RAID unter Debian tauschen

Immer mal wieder muss man für das Software RAID5 unter Debian Festplatten tauschen (größere, fehlerhafte, …). Die Wichtigsten Befehle habe ich hier im Folgenden dokumentiert. Das funktioniert grundsätzlich vollkommen problemlos, wenn man weiß, was man tut.

Also bitte die folgenden Befehle nur einsetzen, wenn man weiß, was man hiermit so tut.

Was macht mein RAID gerade so?
cat /proc/mdstat

Detaillierten RAID Status anschauen:
mdadm --detail /dev/md0

Muss eine Festplatte getauscht werden, ist dies hier der Standard-Anwendungsfall. Festplatte auf Fail setzen:
mdadm --manage /dev/md127 --fail /dev/sdb
Festplatte aus dem RAID entfernen
mdadm --manage /dev/md127 --remove /dev/sdb
Jetzt die Hardware tauschen – alte Platte raus, neue rein. Dann neue HDD aktivieren:
mdadm --manage /dev/md127 --add /dev/sdd
Damit startet der Rebuild / Resync / Recovery eigentlich automatisch

Fehlermeldung wenn man eine neue Disk hinzufügen möchte.
mdadm: Cannot open /dev/sdc1: Device or resource busy
Lösung:
cat /proc/mdstat
Zeigt zwei RAIDs an, eines davon von einer Platte aus dem alten Rechner, also ein „anderes“ Raid. Also, RAID stoppen:
mdadm --manage --stop /dev/md126

Fehlermeldung:
md127 : inactive sde[3] …
mdadm --stop /dev/md127
Starten nur mit drei Disks:
mdadm --assemble /dev/md127 /dev/sd[ebc] --run

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .