OpenMediaVault 0.4 nachträglich installieren

Hat man bereits eine funktionierende Debian 6 („squeeze“) Installation, kann man OpenMediaVault ganz einfach nachträglich installieren. Dazu muss man die Paketverwaltung (apt) mit der neuen Quelle füttern (OMV 0.4 = fedaykin) und schon werden die neuen Pakete installiert.

echo "deb http://packages.openmediavault.org/public fedaykin main" > /etc/apt/sources.list.d/openmediavault.list
 apt-get update
 apt-get install openmediavault-keyring postfix
 apt-get update
 apt-get install openmediavault

Zur Sicherheit noch ein

omv-initsystem

nachschieben, dann werden die Systemsettings aus der OMV Datenbank gezogen.

Dann sollte OMV mit dem Browser aufrufbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.