Archiv der Kategorie: OpenMediaVault

Plex Pass auf Openmediavault einrichten

Der Plex Media Server ist eine praktische Sache für die private Cloud. Damit kann man Bilder von Handys, Tablets oder vom PC nach Hause synchronisieren. Für die neueste Features gibt es den Plex Pass, damit kann man die aktuellsten Versionen direkt herunterladen und installieren.

Für diese Kurzanleitung läuft der Plex Media Server auf dem HP Microserver mit dem Betriebssystem Openmediavault. Bei OMV gibt es ein Repository, über das man Plex installieren kann. Besitzt man den Plex Pass, wird immer wieder eine Update Information bei der Plex Weboberfläche angezeigt. Das nervt und ist mit Bordmitteln (OMV-Extras.org beispielsweise) nicht einfach zu lösen. Über die Methode über OMV-Extras muss der Server immer manuell aktualisiert werden.

Plex Media Server

Weiterlesen

Urbackup Client Debian Wheezy installieren

Bei mir zuhause laufen unterschiedliche Betriebssysteme (Debian, Windows) und meine Datenbackups mache ich mit dem Tool UrBackup. Es gibt auch einen client für Debian / Ubuntu, aber hier wird mindestens WxWidgets >= 2.9.0 benötigt. Da mein HP Microserver mit Openmediavault zur Zeit noch auf Debian Wheezy läuft, ist die Library auf diesem System noch zu alt. Deswegen funktioniert die Installation des UrBackup Clients nicht ohne weiteres.

unnamed

Hier zeige ich kurz die einzelnen Schritte auf, um einen UrBackup Client zu installieren, ohne ein Upgrade auf Jessie durchführen zu müssen.

Weiterlesen

Backport Kernel (3.2) auf OpenMediaVault (0.4.28) Fedaykin installieren

Habe testweise für einen meiner Zwei Microserver einen WLAN Stick installieren wollen, um ein wenig wireless damit herum spielen zu können. Doch leider unterstützt Squeeze den N-Draft-Stick nicht, weswegen ich zu einem aktuelleren Kernel greifen muss. Da OMV aktuell nur auf Squeeze läuft und nicht mit Wheezy kompatibel ist, musste ich dazu zu dem Backports Kernel greifen. Weiterlesen

OpenMediaVault 0.4 nachträglich installieren

Hat man bereits eine funktionierende Debian 6 („squeeze“) Installation, kann man OpenMediaVault ganz einfach nachträglich installieren. Dazu muss man die Paketverwaltung (apt) mit der neuen Quelle füttern (OMV 0.4 = fedaykin) und schon werden die neuen Pakete installiert.

Weiterlesen

OpenMediaVault Rebuild Status RAID anzeigen

Befindet sich das RAID in OpenMediaVault (Debian) einem Rebuild Status und man möchte sehen, wie weit es bereits fortgeschritten ist, kann man das auch über die Console (SSH) erledigen. Natürlich muss SSH erst im Webinterface von OMV aktiviert werden. Alternativ wird dieser Status auch im Webinterface angezeigt (hab ich mir sagen lassen ;-) ).

Weiterlesen

HP ProLiant N40L Microserver mit OpenMediaVault und Debian installieren

Das ist ein bebildertes Tutorial, wie man die NAS-Software OpenMediaVault auf dem HP Microserver N40L installiert. Die Anleitung kann sicherlich auch auf das neuere Modell, dem N54L angewendet werden, da dieser in den Spezifikationen kaum vom N40L abweicht. Aber auch für andere, selbst zusammengebaute Rechner, die als NAS fungieren sollen, sollte die Installation gleich ablaufen. Diese Anleitung richtet sich an Anfänger, die ein stabiles OMV-System haben wollen.8aaaaa Weiterlesen